Referenten


Herr<br /><strong>Oliver Arnhold</strong>

Herr
Oliver Arnhold

Reiner Lemoine Institut

Oliver Arnhold ist Gründungsmitglied des Reiner Lemoine Institutes (RLI). Er baut seit dem Jahr 2010 den Themenbereich „Mobilität mit Erneuerbaren Energien“ auf und leitet diesen Forschungsbereich seit 2013 am RLI. Im Rahmen von praktischen Auftrags- und Antragsprojekten sowie Studien untersucht er mit seinem Team die Möglichkeiten, Erneuerbare Energie in den Verkehr zu integrieren. Folgende Schwerpunkte werden untersucht: Auslegung und Optimierung von regenerativen Energie- und Speichersystemen zur Versorgung von Batterie- und Brennstoffzellenfahrzeugen, optimierte Standortsuche für Lade- und Tankinfrastruktur. Oliver Arnhold studierte Fahrzeugtechnik und Regenerative Energiesysteme in Wolfsburg, Dresden und Berlin.

Frau Dr.<br /><strong>Franka Birke</strong>

Frau Dr.
Franka Birke

METR Building Management Systems GmbH

Vor ihrer aktuellen Tätigkeit als Geschäftsführerin für die METR Building Management Systems GmbH arbeitete Franka Birke am Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement an der Technischen Universität Berlin und promovierte dort zum Thema Technologische Kompetenz und Erfolg bei jungen Unternehmen. Danach war sie sechs Jahre am Centre for Entrepreneurship der Technischen Universität Berlin tätig. Im Rahmen dieser Tätigkeit leite sie u.a. den Aufbau des ersten Clean-Tech Accelerators in Deutschland (Green Garage). In 2016 wurde ihr die kommissarische Leitung des Centre for Entrepreneurship übertragen. Ebenso ist sie Jury-Mitglied bei den Energy Awards und dem Business Plan Wettbewerb Berlin Brandenburg.

Herr Dr.<br /><strong>Christian Bogatu</strong>

Herr Dr.
Christian Bogatu

Fresh Energy 

Dr. Bogatu ist Mitgründer und CEO von Fresh Energy, dem ersten digitalen Energieunternehmen Deutschlands, der Mehrwerte basierend auf Smart Meter Daten entwickelt. Von 2011 bis 2017 war er Mitgründer und Geschäftsführer von KIWI, dem schlüssellosen Türzugangssystem. Vor KIWI war er Mitgründer und Geschäftsführer von Kirsen Global Security im Silicon Valley und Berlin. Dr. Bogatu hat über 5 Jahre Erfahrung als Berater bei McKinsey und ist aktuell als Gesellschafter und Beirat/Aufsichtsrat bei KIWI und Kirsen aktiv. 2016 wurde er als Mitglied des innogy (vormals RWE) Digital Transformation Board berufen. Dr. Bogatu hat an der TU Berlin über Sicherheitstechnik in der Logistik promoviert, wo er zuvor auch sein Studium der Energie- und Verfahrenstechnik absolvierte.

Herr<br /><strong>Andreas Buchholz</strong>

Herr
Andreas Buchholz

Energie und Wasser Potsdam

Andreas Buchholz hat Maschinenbau an der Technischen Universität und der Fachhochschule Berlin studiert. Ab 1985 realisierte er Projekte im Anlagenbau in den Bereichen Kraftwerk, Kläranlagen und Erdgasanlagen. Von 1992 bis 1995 leitete er die Niederlassungen Leipzig und Dresden eines großen Anlagenbauunternehmens, bevor er 1997 Führungsaufgaben bei der Energie und Wasser und später den Stadtwerken Potsdam übernahm. Ab 2011 initiierte er den Aufbau der Elektromobilität bei der Energie und Wasser. Aktuell ist er in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Potsdam auch für den Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur (ca. 54 Ladesäulen bis 2020) verantwortlich.

Herr<br /><strong>Christoph Butterweck</strong>

Herr
Christoph Butterweck

Trianel GmbH

Herr Butterweck ist seit 1991 in der Energiewirtschaft tätig. Nach seinem Einstieg bei der rhenag in Köln in der Gasanwendungstechnik übernahm er vielfältige Aufgaben in Energiebeschaffung und -vertrieb, auch als Berater für die Beteiligungsgesellschaften der rhenag. Im Jahr 2000 wechselte er zur Thüga als Handlungsbevollmächtigter für den Bereich Energiewirtschaft. Im Jahr 2002 übernahm er eine führende Rolle beim Aufbau des Deutschlandgeschäftes des niederländischen Versorgers Nuon, insbesondere bei den vertrieblichen Aktivitäten. 2007 übernahm Herr Butterweck die Leitung des Gasgeschäftes bei der Trianel. Ende 2013 wechselte Herr Butterweck in die Unternehmensentwicklung der Trianel.

Herr<br /><strong>Christian Essers</strong>

Herr
Christian Essers

Wacker Chemie AG

Christian Essers (Dipl-Kfm.) ist seit 2011 Leiter der Energiebeschaffung bei der Wacker Chemie AG in München. Zum Verantwortungsbereich gehören Beschaffung von Strom, Erdgas, CO2 Zertifikaten und Industriegasen für die energieintensiven Standorte in Europa & USA sowie weltweiten Beschaffungsstrategien für Energie und Energieregulierung. Herr Essers begann seine Berufstätigkeit in der Unternehmensberatung, bei Roland Berger in Düsseldorf und Arthur D. Little in London, mit Schwerpunkt Energy und Utilities. Anschließend war er in verschiedenen Führungspositionen bei den Energieversorgern Reliant Energy und NUON in den Niederlanden tätig. Seit 2005 bis zu seinem Eintritt bei Wacker verantwortete Herr Essers den Aufbau des Europageschäftes bei Genscape Inc.

Herr<br /><strong>Thorsten Lenck</strong>

Herr
Thorsten Lenck

Agora Energiewende

Thorsten Lenck ist bei Agora Energiewende insbesondere zuständig für die Themen Strommarktdesign und Erneuerbare Energien. Zuvor verantwortete er beim Analyse- und Beratungsunternehmen Energy Brainpool den Geschäftsbereich Beratung. Seine Schwerpunkte lagen in der energiepolitischen Beratung von Unternehmen, Institutionen und Verbänden sowie beim Stromhandel und beim Portfolio- und Risikomanagement für Energieversorgungsunternehmen. Als Trainer führte er vielfältige Schulungen und Workshops durch, unter anderem als zertifizierter Trainer der EPEX Spot und EEX AG. Erste Berufserfahrungen sammelte Thorsten Lenck in internationalen Infrastrukturberatungsunternehmen. Er ist Diplom-Ingenieur und hat Energie- und Verfahrenstechnik an der TU Berlin studiert.

Herr<br /><strong>Thomas Losinger</strong>

Herr
Thomas Losinger

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Thomas Losinger (Dipl.-Phys.) hat Mathematik und Physik an der TU München studiert. Bevor er 2015 zur EnBW AG wechselte, forschte er als Head of Navigation an der Technischen Universität Dresden in einem Raumfahrtprojekt des DLR an der autonomen Landung von Raumschiffen auf extraterrestrischen Objekten. Im Virtuellen Kraftwerk der EnBW AG beschäftigt sich Thomas Losinger als Spezialist für Optimierung und Algorithmen mit der Modellierung und Implementierung von Geschäftsprozessen. Des Weiteren treibt Herr Losinger den Einsatz von Künstlicher Intelligenz und Blockchain innerhalb der EnBW AG. Zudem ist er Mitglied des Landesfachausschusses „Energie und Umwelt“ der FDP Fraktion im Landtag zu Baden-Württemberg.

Herr<br /><strong>Johannes Päffgen</strong>

Herr
Johannes Päffgen

Next Kraftwerke

An der Universität zu Köln absolvierte Johannes Päffgen ein Studium der Betriebswirtschaftslehre und sammelte währenddessen erste Erfahrungen in der Energiewirtschaft. Im Jahr 2011 nahm er seine Tätigkeit bei Next Kraftwerke in den Bereichen Portfoliomanagement und Stromhandel auf. Seit Anfang 2013 verantwortet er als Leiter der Energiehandelsabteilung den Absatz der Strommengen, die im virtuellen Kraftwerk Next Pool produziert werden. Sein besonderes Augenmerk gilt dabei kurzfristigen Strommärkten und den Regelenergiemärkten.

Frau<br /><strong>Ayanda Rogge</strong>

Frau
Ayanda Rogge

Masterandin

Ayanda Rogge studierte im Bachelor Business Management mit Schwerpunkt in der Freizeitbranche. Mit der Abschlussarbeit brach Ayanda jedoch inhaltlich mit ihrem Studium und schrieb über das Internet der Dinge und wie sich Marktbedingungen für Unternehmen verändern. Fortschritt durch Technik ist ihre große Leidenschaft – für ihr zweites Studium ging Ayanda deshalb an die TU Berlin. Parallel dazu begann sie in einem Energie-Startup als Marketing und Business Development Trainee zu arbeiten. Derzeit schreibt sie an ihrer Masterarbeit zur Möglichkeit artifiziellen Bewusstseins von künstlicher Intelligenz und ist bei einem Marktforschungs-Startup beschäftigt, das sich auf Conjoint-Analysen spezialisiert hat.

Herr Dr.<br /><strong>Andreas Schnauß</strong>

Herr Dr.
Andreas Schnauß

Vattenfall Wärme Berlin AG

Nachdem Andreas Schnauß ein Studium der Chemie an der Technischen Universität Berlin absolviert hatte, promovierte er in Technischer Chemie. An der Technischen Fachhochschule in Berlin folgte ein Aufbaustudium zum Wirtschaftsingenieur. Nach dieser Zeit arbeitete er zunächst vier Jahre als Unternehmensberater bei der Boston Consulting Group in den Bereichen Energie und Banken. Seit 20 Jahren ist Andreas Schnauß bei der Vattenfall Wärme Berlin AG. Hier beschäftigt er sich heute mit Energie- und Klimaschutzkonzepten.

Frau Dr. jur.<br /><strong>Carmen Schneider</strong>

Frau Dr. jur.
Carmen Schneider

Chatham Partners LLP

Dr. Carmen Schneider hat Rechtswissenschaften an den Universitäten Gießen und Bonn studiert und am Institut für Berg- und Energierecht der Universität Bochum promoviert. Zu den Tätigkeitsschwerpunkten von Frau Dr. Schneider gehören das Energievertragsrecht, der Energiehandel sowie die Beratung zu regulatorischen Fragestellungen, insbesondere im Bereich der erneuerbaren Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung. Frau Dr. Schneider berät regelmäßig zu M&A-Transaktionen im Energiebereich. Daneben berät Sie Marktteilnehmer bei der Implementierung von Blockchain-Lösungen in der Energiewirtschaft und ist Mitglied des Energieausschusses des Blockchain Bundesverbandes.

Herr<br /><strong>Tilman Schwencke</strong>

Herr
Tilman Schwencke

Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Tilman Schwencke, geboren 1971, ist seit Juli 2015 Geschäftsbereichsleiter Strategie und Politik beim Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW). Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften in Deutschland, Italien und den USA hat er zunächst bei der UNO in Wien gearbeitet. Danach war er sechs Jahre lang im Europäischen Parlament in Brüssel vor allem im Bereich der europäischen Energie- und Klimapolitik tätig. Von 2007 bis 2015 war er General Manager bei Mainstream Renewable Power, einem Entwickler von Onshore, Offshore und Solar PV-Projekten in Europa, Nord- und Südamerika und Afrika. Er war verantwortlich für das deutsche und englische Offshore Wind Geschäft.

Herr<br /><strong>Dietrich Sümmermann</strong>

Herr
Dietrich Sümmermann

MotionWerk GmbH, CEO

Dietrich Sümmermann arbeitete über Jahre im Erdgashandel für verschiedene große Energieversorgungsunternehmen. Als Projektmanager verantwortete er Gaspreisrevisionen mit internationalen Gaslieferanten und war später aktiv im weltweiten LNG Handel. Nach seinem Wechsel in den Innovation Hub der RWE übernahm er als geschäftsführender Gesellschafter die Verantwortung für die MotionWerk GmbH. Mit dem weltweit ersten blockchainbasierten emobility Produkt ist MotionWerk Marktführer an der Schnittstelle von Mobilität und Energie. Gemeinsam mit Partnern in ganz Europa und den USA baut MotionWerk nun an dem dezentralen Ladeprotokoll für das Laden von Elektroautos und die Integration in das Energiesystem der Zukunft.

Herr<br /><strong>Heiko Tautor</strong>

Herr
Heiko Tautor

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Heiko Tautor war nach seinem Abschluss zum staatlich geprüften Techniker „Elektrotechnik“ 1993 mehrere Jahre im Elektrogroßhandel tätig und betreute vorrangig Kunden im Bereich der Energieversorgung und -verteilung. 2003 startete der gebürtige Thüringer als Technischer Vertriebsberater bei der WAGO Kontakttechnik GmbH und Co. KG, ab 2013 war er dort im Market-Management Energy als „Global Key Account“ verantwortlich für den Bereich der erneuerbaren Energien. Seit 2016 verantwortet Tautor unter anderem als Leiter der Gruppe Energy die internationale Ausrichtung der WAGO-Gruppe in der Branche Energie.

Frau<br /><strong>Dr. Kathrin Thomaschki</strong>

Frau
Dr. Kathrin Thomaschki

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Dr. Kathrin Thomaschki hat Rechtswissenschaft in Frankfurt/Main studiert und im Urheberrecht über moderne Kunst promoviert. Über das Medienrecht ist sie zum Telekommunikationsrecht und schließlich zum Energiewirtschaftsrecht gekommen. Sie arbeitete in diesen Bereichen in verschiedenen Forschungsprojekten an der Universität Frankfurt/Main sowie als Rechtsanwältin bei Baker McKenzie. 2001 wechselte sie in die Bundesnetzagentur. Als Referatsleiterin in der BNetzA war sie für Fragen des grenzüberschreitenden Stromhandels sowie des Zugangs zu Übertragungsnetzen zuständig. Zurzeit verantwortet sie im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als Referatsleiterin den Bereich „Versorgungssicherheit und Stromgroßhandel“.

Herr<br /><strong>Torsten Windels</strong>

Herr
Torsten Windels

NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale

Torsten Windels (* 1963 in Bremen) begann nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium 1990 in der volkswirtschaftlichen Abteilung der NORD/LB in Hannover. Von 1991 bis 1996 war er in der Niedersächsischen Staatskanzlei als Referent für Wirtschaft, Technologie und Verkehr mit Aspekten der Verwaltung und Landespolitik befasst. 1996 wechselte er zur NORD/LB zurück, wo er in der Abteilung Volkswirtschaft im Bereich der Länderanalyse, Wechselkursprognose und EWWU tätig war. 2000 übernahm er die Leitung der Gruppe Zentrale Wertpapierberatung der Bank bevor er 2005 die Leitung der Abteilung Research übernahm. Seit Mitte 2007 ist er auch Chefvolkswirt der Bank.

Unsere diesjährigen Referenten

Newsletter

Immer aktuell informiert: Studien, Prognosen und Veranstaltungen für die Energiebranche

KOSTENLOS ANMELDEN!